• 1
  • 2
  • 3

Stockschützen

Asphalt- und Eisstockschießen unten dem Motto der Schaldinger Stockschützen:

Den Tag genießen, Eisstockschießen

Stocksch 15005 Stocksch 15008Stocksch 15007

 Training jeden Donnerstag um 19.00 Uhr auf den Schaldinger Asphaltbahnen

Abteilungsleiter Franz Klement. Tel.: 08546-795

Link zum Kreisverband

 Stocksch 15001Stocksch 15002Stocksch 15006

Stocksch 15003Stocksch 15009Stocksch 15004

 Gründung der Eisstockabteilung

Bei der Erstellung der neuen Sportanlage wurde 1986 von der damaligen Vorstandschaft des FC Schalding unter dem Vorsitz von Josef Öller eine Anfrage an Hans Maierhofer aus Schalding gerichtet, ob es in Schalding Interessenten am Eisstocksport gebe, da jetzt die Möglichkeit bestünde, eine Asphaltstockbahn zu bauen. Hans Maierhofer, ein leidenschaftlicher Eisstockschütze, war begeistert von der Idee und nahm sich sofort der Sache an.

Am 20. Januar 1987 wurde von ihm, Hans Rodler und Fritz Aulinger zu einer Versammlung im Gasthaus Öller zur Gründung einer Stockabteilung eingeladen. Alle 17 Anwesenden sprachen sich für eine Gründung der Eisstockabteilung im FC Schalding zum Zwecke der Freizeitgestaltung aus. Voraussetzung war, dass sich die Abteilung finanziell selber tragen muss. Zum Abteilungsleiter wurde Hans Rodler gewählt. Die Finanzen wurden Hans Maierhofer anvertraut. Stockschützen aus den umliegenden Orten wie Ziegelstadl, Wörth, Maierhof, Vollerding, Niedernhart, Hacklberg und Gaishofen traten dem FC Schalding als Mitglieder bei. Angetan von den vielen „Talenten“ unter den Stockschützen wurde noch 1987 eine Mannschaft (4 Mann) beim Deutschen Eisstockverband angemeldet, um auch an Privat- und Meisterschaftsturnieren teilnehmen zu können. 1988 wurde auch eine Seniorenmannschaft (ab 50 Jahre) und 1989 eine zweite und 1992 noch eine dritte Mannschaft gemeldet.

nach oben