• 1
  • 2
  • 3

Sportliche Ereignisse AH

Bereits in den 70er Jahren erstmals in Leben gerufen, konnten sich die „Alten Herren“ nie über einen längeren Zeitraum halten. Die AH war zwar in ihren rostroten Sakkos recht schmuck, es dauerte aber immer nur zwei bis drei Jahre, dann verschwand sie wieder von der Bildfläche. Gleiches passierte auch bei der Wiedergründung 1982. Ausschlaggebend dafür ist sicherlich der permanente Spielermangel in den Seniorenmannschaften, der einen geregelten Spielbetrieb in der AH-Runde nie zuließ.

Die heutige AH besteht allerdings schon seit dem Jahr 2011.

Die jetzige Generation der „Alten Herren“ widmet sich mehr dem Hallenfußball. So konnte 1993 und von 1995 bis 1997 und zuletzt 2013 und 2015 jeweils die Stadtmeisterschaft gewonnen werden.

 70er AH           
v.l.n.r.: Franz Öller, Hans Rodler, Dieter Schüttler, Werner Philip, Alios Brenauer, Max Süß, Ehrenvorsitzender Josef Weinzierl,
Paul Hofbauer, Albert Petermüller, Josef Öller, Alios Öller

 AH 1974          
hinten v.l.n.r.: Betreuer Paul Hofbauer, Heinz the Kaye, Alois Brenauer, Paul Geistlinger, Hans Rodler, Hans Maier,
Peter Öller; vorne: Alois Öller, Werner Philipp, Martin Gerlesberger, Max Süß, Dieter Schüttler, Franz Öller

 AH 1984          
stehend v.l.n.r.: Vorsitzender Josef Öller, Albert Petermüller, Matthias Wimmer, Franz Seitz. Ludwig Pitscheneder,
Jürgen Mayer,Franz Klement, Josef Klement, Hans Öller, Sponsor Franz Öller; vorne: Herbert Bürgermeister,
Siegfried List, Franz Scheuringer, Franz Krautloher, Erich Most

Stadtmeister 1996        
hinten v.l.n.r.: Werner Koch, Norbert Weinzierl, Christian Öller, Alois Brenauer; vorne: Rudi Fischer, Karl Schwingenschlögl, Gerold Öller, Erwin Markowetz

Stadtmeister 2013
Oben v.l.: Andreas Menz, Kalman Laslo, Herbert Kern, Günter Pauli, Christian Fredl, Gerhard Markowetz, Axel Dichtl
Unten v.l. Christian Bürgermeister, Erwin Markowetz, Christian Öller, Torwart: Willi Würzinger

Bild Homepage2
Stadtmeister 2015
Oben v.l.: Christian Öller. Herbert Kern, Christian Bürgermeister, Axel Dichtl, Lars Gilian
Unten v.l.: Christian Fredl, Willi Würzinger, Erwin Markowetz, Andreas Menz
Es fehlt: Günter Pauli

 

nach oben